News: Sony Vaio 3D-Notebook - Mobile 3D-Maschine für 2000 Euro

13.01.11

Auch Branchen-Riese Sony lässt es sich nicht nehmen auf den 3D-Zug aufzuspringen und präsentierte auf der diesjährigen Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas ein erstes Modell der beliebten Vaio-Serie mit stereoskopischem Display. Das neueste Gerät der Serie-F ist klar auf Home-Entertainment ausgelegt und trumpft mit einer zukunftssicheren Hardware-Ausstattung: Neben einem starken i7-Prozessor von Intel und üppigen 8 GByte Arbeitsspeicher berechnet eine Game-taugliche Geforce GT540 die Bilder, auch an zwei USB-3.0-Ports wurde gedacht. Das 16-Zoll-3D-Display setzt auf die etablierte Shutter-Technologie und benötigt somit wie die meisten aktuellen 3D-Notebooks eine batteriebetriebene 3D-Brille. Das Kraftpaket mit dem klangvollen Namen VPCF21Z1E/BI wird ab Ende Februar zu einem Preis von rund 2000 Euro erhältlich sein. Eine aktive Shutter-Brille ist enthalten.


Zurück
immer aktuell
flatrate Newsletter:
OK

Nachrichten und aktuelle Informationen rund um die Themen DSL und Mobilfunk.

...zu den News

Frage & Antwort